Strict Standards: Redefining already defined constructor for class wpdb in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/wp-db.php on line 57

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/cache.php on line 36

Strict Standards: Redefining already defined constructor for class WP_Object_Cache in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/cache.php on line 384

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 541

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 541

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 541

Strict Standards: Declaration of Walker_Page::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 541

Strict Standards: Declaration of Walker_PageDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 560

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_lvl() should be compatible with Walker::start_lvl($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 659

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_lvl() should be compatible with Walker::end_lvl($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 659

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 659

Strict Standards: Declaration of Walker_Category::end_el() should be compatible with Walker::end_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 659

Strict Standards: Declaration of Walker_CategoryDropdown::start_el() should be compatible with Walker::start_el($output) in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/classes.php on line 684

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/query.php on line 21

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/theme.php on line 540
Straussenwirtschaftsfreunde e.V. » Satzung
Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/kses.php on line 627

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/kses.php on line 691

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/kses.php on line 692

Satzung


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/w009688f/straussi/cms/wp-includes/formatting.php on line 82

Name und Sitz

1. Der Verein trägt den Namen: “Verein zur Förderung und Erhaltung von Strauß-/ Besenwirtschaften in Bensheim und Umgebung” mit der Abkürzung: “Freunde von Straußwirtschaften”. (FvSW)

2. Der Verein ist zum Vereinsregister anzumelden.

3. Der Sitz des Vereins ist in Bensheim, Weschnitzstr. 03

§2

Vereinszweck

Der Förderverein Straußwirtschaften macht es sich zur Aufgabe, in der Stadt Bensheim und deren Stadtteilen sowie im näheren Umkreis die Erhaltung, Betrieb, Wieder- Neueröffnung von Straußwirtschaften zu unterstützen und zu fördern.

Es sollen möglichst viele Menschen an die altüberlieferte Institution Strauss-wirtschaften herangeführt, mit ihren Sinn vertraut und zu Liebhabern dieser Art “Einfachgastronomie” gemacht werden.

Zum einen sollen den bäuerlichen Betrieben eine zusätzliche Einnahmequelle durch Direktvermarktung ihrer Produkte gegeben werden, zum anderen die Gäste der Straußwirtschaft an die dort vorherrschende Beschaulichkeit, Harmonie und fröhliche Geselligkeit herangeführt werden.
Ein Stück Lebensqualität in unserer so kontaktarmen Zeit.

Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden.

§3

Mitgliedschaft

Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 20. Lebensjahr vollendet hat, unabhängig von ihrem Geschlecht, Herkunft, Bildung oder Ausbildung.

Mitglied können auch juristische Personen wie Vereine, Institutionen, Körperschaften werden, deren Satzungen dem Vereinszweck der FvSW nicht entgegenstehen und sich zur verfassungsgemäßen Ordnung der Bundesrepublik Deutschland und deren Organe bekennen.

Die Mitgliedsaufnahme erfolgt auf schriftlichen Antrag. In begründeten Einzelfällen kann der Vorstand die Aufnahme verweigern.

§4

Beiträge

Es werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben.

§5

Ende der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet:

a) durch Austrittserklärung. Sie ist jederzeit zulässig und wirkt sofort.
b) durch Ausschluß:

Der Ausschluß eines Mitgliedes erfolgt durch Beschluß des Vorstands, wenn ein Mitglied die Interessen der FvSW gröblich verletzt oder in seiner Person ein wichtiger Grund vorliegt.
Als wichtiger Grund ist u.a anzusehen, wenn ein Mitglied durch sein Verhalten, Lebensführung o.ä ein Verhalten an den Tag legt, dass objektiv geeignet ist, einzelne Mitglieder oder den Verein als ganzes zu diskreditieren.

Der Ausschließungsbeschluß ist durch die Mitgliederversammlung zu bestätigen; bis zum Bestätigungsbeschluß ruht die Mitgliedschaft.

§6

Organe

Die Organe der FvSW sind:

1. die Mitgliederversammlung
2. der Vorstand

§7

Mitgliederversammlung

1. Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ der FvSW. Sie tritt mindestens einmal jährlich zusammen
v 2. Der Mitgliederversammlung obliegen

a) im Turnus von jeweils zwei Jahren die Wahl des Vorstands und alljährlich die Wahl von zwei Kassenprüfern;
b) die Entgegennahmen des Geschäfts- und Kassenberichtes;
c) die Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes;
d) Satzungsänderungen
e) Ausschluß von Mitgliedern;
f) Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder.

3. Die Anträge von Mitgliedern an die Mitgliederversammlung sind schriftlich bis spätestens zwei Wochen vor der Versammlung an den Vorsitzenden zu richten.
4. Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens sieben Mitglieder anwesend sind. Die Versammlung entscheidet mit einfacher Mehrheit der Stimmen.
5. Satzungsänderungen sowie die Abberufung von Vorstandsmitgliedern bedürfen einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder.
6. Die Auflösung der FvSW bedarf einer Mehrheit von ¾ der anwesenden Mitglieder. Über die Auflösung ist zweimal abzustimmen; die zweite Abstimmung darf frühestens 4 Wochen nach der ersten erfolgen.
7. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen und von 2 Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen.
8. Die Mitgliederversammlung wird vom 1. Vorsitzenden oder in seiner Stellvertretung vom 2. Vorsitzenden einberufen und geleitet. Die Einladung erfolgt schriftlich mindestens vier Wochen vorher. Der Einladung ist eine Tagesordnung beizufügen.
9. Ist die Mitgliederversammlung nicht beschlussfähig, so ist innerhalb eines Monats eine neue Versammlung einzuberufen, die dann in jedem Fall beschlussfähig ist.
10. Eine Mitgliederversammlung ist ebenfalls einzuberufen, wenn 1/5 aller Mitgliedert dies verlangt oder der Vorstand dies aus besonderem Anlaß für geboten hält.
11. Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung mit einfacher Mehrheit gewählt. Die Wahl ist geheim durchzuführen, sofern es beantragt wird.
12. Bei der Auflösung der FvSW beschließt die Mitgliederversammlung über die Verwendung des Vereinsvermögens. Es ist für gemeinnützige Zwecke zu verwenden.

§8

Der Vorstand

1. Der Vorstand vertritt die FvSW nach außen. Er führt die Geschäfte.

2. Der Vorstand besteht aus

a) dem 1. Vorsitzenden
b) dem 2. Vorsitzenden, der gleichzeitig Vertreter des 1. Vorsitzenden ist
c) dem Schriftführer
d) dem Schatzmeister
e) bis zu 5 Beisitzer, als Referenten für Fachbereiche

3. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind jeweils 2 der in Ziffer 2 bezeichneten Vorstandsmitgliedern, darunter mindestens der 1. oder der 2. Vorsitzende.
4. Beschlüsse des Vorstands werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Der Vorstand ist beschlussfähig wenn mindestens die Hälfte der Mitglieder anwesend ist. Bei Stimmengleichheit ist die Stimme des Vorsitzenden ausschlaggebend.
5. Der Vorstand wird auf 2 Jahre gewählt, Wiederwahl ist zulässig. Scheidet ein Vorstandsmitglied aus, so findet für den Rest der Amtszeit des Vorstands auf der nächsten Mitgliederversammlung eine Nachwahl statt.
6. Der Vorstand führt seine Geschäfte ehrenamtlich.
7. Dem Vorstand obliegt die Organisation der vereinsinternen Angelegenheiten sowie die Ausführung der Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

§9

Geschäftsjahr und Gerichtsstand

1. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
2. Gerichtsstand ist das Amtsgericht Bensheim, unabhängig vom Streitwert.

Bensheim, den 5. August 2005